GEZ Kündigungsfrist

0 Bewertungen mit 0,0 von 1 bis 5 Sternen

Du möchtest wissen, welche Kündigungsfrist du beachten musst, wenn du dich von der GEZ abmeldest? Wir haben im Rundfunkbeitragsstaatsvertrag des ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservices recherchiert und zeigen dir im Folgenden, welche Frist du einhalten musst.

GEZ kündigen

Kündigungsfrist bei ordentlicher Kündigung

Spezifische Kündigungsfristen gibt es beim Rundfunkbeitrag keine. Dir sollte allerdings bewusst sein, dass deine Kündigung erst im Folgemonat wirksam wird.

Das bedeutet, wenn deine Kündigungsschreiben z.B. am 10. September beim Beitragsservice eintrifft, kannst du erst ab dem 1. Oktober mit einer Befreiung vom Rundfunkbeitrag rechnen.

Wichtig ist, wann deine Kündigung eintrifft. Es ist nicht entscheidend, wann du sie abgeschickt hast. Versendest du das Kündigungsschreiben via Post am 31. März und sie kommt erst am 1. oder 2. April beim Beitragsservice an, musst du auch die entsprechenden Gebühren für den April bezahlen.

Solltest du deine Kündigung postalisch verschicken, ist eine Sendung per Einschreiben ratsam. Auch eine Kündigung per Fax oder Online mit einem entsprechenden Online-Formular ist möglich, damit du sicherstellen kannst, dass deine Kündigung rechtzeitig bei der zuständigen Stelle ankommt.

Kündigungsfrist bei Umzug

 Wenn du mit einer Person oder mehreren anderen Personen zusammenziehst, einen von mehreren Wohnsitzen aufgibst, in ein Pflegeheim oder ins Ausland gehst, gelten dieselben Bedingungen für eine Abmeldung. Denk daran, bei der Kündigung das Datum anzugeben, an dem du deinen alten Wohnsitz aufgibst.

Kündigungsfrist im Todesfall

Verstirbt ein Angehöriger, müssen die Hinterbliebenen für die Kündigung des Rundfunkbeitrags sorgen, sofern besagter Angehöriger allein gelebt hat. Andernfalls werden die Gebühren weiter abgeführt.

Befindest du dich also in dieser Situation, musst du eine Sterbeurkunde bzw. die Kopie einer Sterbeurkunde zusammen mit der Kündigung vorlegen. Vergiss außerdem nicht, die Beitragsnummer des Angehörigen anzugeben. Hierunter ist der entsprechende Haushalt nämlich beim ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice registriert