o2 per E-Mail kündigen

Du möchtest deinen Vertrag mit o2 per E-Mail kündigen? Wir haben alles Wichtige für dich zusammengestellt, was du bei deiner o2 Kündigung per E-Mail beachten musst.

An diese o2 E-Mail-Adresse schickst du deine Kündigung:

impressum@cc.o2online.de

Für deine Kündigung benötigst du noch ein Kündigungsschreiben. Erstelle jetzt dein o2 Kündigungsschreiben mit unserer o2 Kündigungsvorlage:

Kostenlose o2 Kündigungsvorlage

Welche o2 Verträge kann ich per E-Mail kündigen?

Hast du deinen Vertrag mit o2 nach dem 30. September 2016 abgeschlossen, kannst du diesen per E-Mail kündigen. Bis zu diesem Zeitpunkt konnten Unternehmen, wie beispielsweise o2, in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen eine schriftliche Kündigung, z.B. per Post oder Fax, von ihren Kunden verlangen.

Wird eine schriftliche Kündigung gefordert, lautet die Formulierung in den AGB “Schriftform” – du musst dein Kündigungsschreiben persönlich unterzeichnen.
Sollte die “Textform” festgelegt sein ist eine eigenhändige Unterschrift nicht nötig.

Am 1. Oktober 2016 trat eine Gesetzesänderung in Kraft, die für neu abgeschlossene Verträge nur noch die Textform (anstatt der strengeren Schriftform) vorsieht. Dadurch ist für Verträge mit einem Abschlussdatum ab dem 1. Oktober 2016 nun auch eine Kündigung per E-Mail – und damit eine Kündigung ohne Unterschrift – wirksam.

Dabei ist es egal, ob es sich um einen o2 DSL-Vertrag, einen o2 Handyvertrag oder einen Vertrag über ein anderes o2 Produkt handelt – solange dieser Vertrag zwischen o2 und einer Privatperson abgeschlossen wurde.

Für o2 Business-Kunden ist weiterhin die Schriftform der Kündigung Pflicht.

Vorteile einer o2 Kündigung per E-Mail

Die Vorteile deiner Kündigung bei o2 per E-Mail liegen auf der Hand:

  • Der Versand deiner E-Mail ist kostenfrei.
  • Die Zustellung deines Kündigungsschreibens erfolgt in der Regel unmittelbar nach dem Absenden deiner E-Mail. Du kannst deine Kündigung also auch noch sehr kurzfristig vor Ablauf der Kündigungsfrist aussprechen.

Nachteile einer o2 Kündigung per E-Mail

Beweis des rechtzeitigen Zugangs

Schwierig wird es bei einer E-Mail, im Streitfall deren rechtzeitigen Zugang zu beweisen. So kann beispielsweise im Falle einer technischen Störung dein Kündigungsschreiben o2 überhaupt nicht zugestellt worden sein – ohne, dass du davon weißt.

Zwar ermöglichen es die meisten E-Mail-Provider, eine Empfangs- oder Lesebestätigung vom Empfänger zu verlangen. Ob der Empfänger diese jedoch verschickt, ist ganz allein seine Entscheidung. Außerdem ist die Beweiskraft einer solchen Bestätigung vor Gericht bisher noch nicht entschieden.

Eindeutige Identifikation des Absenders

Da eine E-Mail keine eigenhändige Unterschrift von dir enthält, muss deine Kündigung per E-Mail dich auf anderem Wege einwandfrei als Absender identifizieren lassen.

Wäre das nicht der Fall, könnte jede beliebige Person deinen Vertrag mit o2 kündigen.

Stelle o2 zum Abgleich daher möglichst viele Informationen, die dort bereits über dich gespeichert sind. Auf jeden Fall musst du deinen vollständigen Namen und deine Adresse im Kündigungsschreiben angeben. Auch die Angabe deiner Kundennummer und deines Geburtsdatums kann in diesem Fall der Identifikation gegenüber o2 dienen.

Wenn du außerdem deine Vertragsnummer angibst, machst du es o2 nicht nur leichter, dich eindeutig zu identifizieren, sondern ermöglichst dem Unternehmen auch eine schnellere Bearbeitung deiner Kündigung.

Im Idealfall solltest du die Kündigung von einer bei o2 gespeicherten E-Mail-Adresse aus verschicken. So räumst du auch die letzten Zweifel daran aus, der rechtmäßige Vertragsinhaber zu sein.

Datenschutz

Bedenke bei deiner Kündigung per E-Mail den Datenschutz, da manche E-Mail-Provider „mitlesen“, was du schreibst. Außerdem werden E-Mails häufig ohne Verschlüsselung verschickt, so dass auch unberechtigte Dritte sich leicht Zugang zu deinen E-Mails und damit zu deinen Daten verschaffen können.

Dein Kündigungsschreiben solltest du auf jeden Fall abspeichern oder ausdrucken. Achte jedoch darauf, dass der Versandzeitpunkt und die E-Mail-Adresse des Empfängers ersichtlich sind.

Außerdem solltest du dir deine Kündigung bestätigen lassen. Bitte einfach in deinem Kündigungsschreiben darum, dass o2 dir die Kündigung sowie den Kündigungstermin bestätigt.

Welche Alternativen bestehen zur o2 Kündigung per E-Mail?

Möchtest du bei deiner o2 Kündigung auf Nummer sicher gehen,

  • dass du als Vertragsinhaber eindeutig identifiziert werden kannst,
  • dass du einen Nachweis über den rechtzeitigen Zugang der Kündigung vorliegen hast,
  • dass deine Daten geschützt sind,

solltest du auf die altbewährte, aber teure Möglichkeit eines postalischen Einschreibens mit Rückschein zurückgreifen. Eine günstigere Alternative ist das Versenden eines Faxes mit einem Faxgerät, das einen qualifizierten Sendebericht drucken kann.

In beiden Fällen kannst du unsere rechtssichere Vorlage zur Kündigung deines o2 Vertrages nutzen. Damit denkst du garantiert an alle wichtigen Angaben.

Muss ich ein Kündigungsschreiben an meine E-Mail an o2 anhängen?

Nein. Es reicht aus, wenn du die oben genannten Angaben im Text deiner E-Mail einfügst. Ein Anhang (z.B. ein PDF) ist nicht erforderlich.

Du hast noch Fragen? Alles rund um das Thema Kündigung von Verträgen per E-Mail, kannst du auf der Webseite der Verbraucherzentrale noch einmal nachlesen.

An welche E-Mail-Adresse muss ich meine Kündigung bei o2 schicken?

Schicke deine Kündigung an die allgemeine E-Mail-Adresse von o2. Dabei ist es irrelevant welchen o2 Vertrag du kündigen möchtest, die E-Mail-Adresse bleibt dieselbe:

impressum@cc.o2online.de

Welche Kosten fallen bei einer o2 Kündigung per E-Mail an?

Der Versand deiner Kündigung per E-Mail an o2 ist kostenfrei. Wie bei einer Kündigung per Post oder per Fax entstehen auch für die reine Bearbeitung deiner Kündigung per E-Mail keine zusätzlichen Kosten.