Sky per Telefon kündigen

Die Kündigung eines Abos hat schon so manchen Verbraucher Zeit und Nerven gekostet – was liegt da näher als schnell telefonisch zu kündigen? Diese Möglichkeit bietet etwa der Streaming-Anbieter Sky für seine verschiedenen Abos an. Wie die telefonische Kündigung bei Sky genau funktioniert und welche Vor- und Nachteile diese Art der Kündigung mit sich bringt, erfährst du hier.

Sky Abo telefonisch kündigen – so geht‘s

Du hast keine Lust mehr auf die monatlichen Kosten für dein Sky Entertainment oder Sky Sport Paket oder die Leistungen von Sky entsprechen einfach nicht deinen Vorstellungen? Dann solltest du dich über die geltende Kündigungsfrist und die vereinbarte Laufzeit informieren und die Kündigung deines Abos in Angriff nehmen. Für alle, denen es nicht schnell genug gehen kann, bietet Sky die Möglichkeit das Abo auch telefonisch zu beenden. Hierfür erreichst du den Sky Kundenservice in der Zeit von Montag bis Sonntag von 08:00 bis 22:00 unter folgender Telefonnummer: 089 / 997 279 00. Dieses Angebot gilt für alle Bestandskunden für Sky.

Wichtig dabei: Denke daran, unbedingt eine schriftliche Kündigungsbestätigung anzufordern und überprüfe im Sky Online Kundenportal den Status Deines Vertrags. Hier müsste nach Eingang der Kündigung das Enddatum deines Abos angepasst werden. Falls du weder eine Kündigungsbestätigung erhalten hast noch eine Änderung des Enddatums erfolgt ist, solltest du unverzüglich beim Kundenservice nachhaken. Andernfalls könntest du die Kündigungsfrist verpassen und dein Abo verlängert sich automatisch!

Sky per Telefon kündigen: Pro und Contra

Die Vorteile dein Sky Abo telefonisch zu kündigen, liegen klar auf der Hand. Du hast den Kundenservice direkt am Telefon und kannst dein Anliegen mit jemandem persönlich besprechen. Schneller und unkomplizierter geht es nicht!
Beachten solltest du hierbei aber Folgendes: Laut der Erfahrungen einiger ehemaliger Sky Kunden in Online-Foren können die Sky Mitarbeiter an der Hotline eine Kündigung in der Regel nicht sofort bearbeiten, sondern müssen diese Anfrage zunächst an die Fachabteilung weiterleiten. Automatische Kündigungsbestätigung: Fehlanzeige! Somit hast du trotz der schnellen Erreichbarkeit der Kündigungshotline erstmal keinen Nachweis über den Eingang Deiner Kündigung. Eine Bestätigung erhältst du dementsprechend erst nach Bearbeitung durch die zuständigen Mitarbeiter.
Außerdem solltest du bei einer telefonischen Kündigung damit rechnen, dass der Sky Mitarbeiter an der Hotline versucht, dich mit einer Vertragsänderung oder einem attraktiven Angebot von der Kündigung abzubringen. Solche Rückwerbungsversuche sind üblich und werden auch bei den Kunden unternommen, die ihre Kündigung schriftlich eingereicht haben. Ein solches Angebot kann sich allerdings lohnen – anhören schadet also nichts!

Mit der schriftlichen Sky Kündigung auf der sicheren Seite

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte sein Sky Abo aber besser gleich schriftlich kündigen. Sky akzeptiert schriftliche Kündigungen per Post (idealerweise per Einschreiben) oder E-Mail – eine Zustellung per Fax ist leider nicht mehr möglich. Der Vorteil: du hast durch den Einlieferungsbeleg des Einschreibens bzw. durch die versendete E-Mail einen Nachweis über den Kündigungsversand. Trotzdem solltest du auf jeden Fall eine schriftliche Kündigungsbestätigung bei Sky anfordern. Außerdem kannst du dein Sky Abo noch über die Chat Funktion im Sky Online Kundenportal kündigen.