Unitymedia Kündigungsfrist

0 Bewertungen mit 0,0 von 1 bis 5 Sternen

Du möchtest wissen wie die Unitymedia Kündigungsfrist deines Vertrages ist? Wir haben für dich in den AGB von Unitymedia recherchiert und alle Infos zusammengetragen.

Unitymedia Kündigung Vorlage

Unitymedia Kündigungsfrist für eine ordentliche Kündigung

Die Kündigungsfrist zum Unitymedia Kündigen ist sehr leicht nachzuvollziehen. Sie liegt bei zwei Monaten zum Ende der Mindestvertragslaufzeit.

Das heißt für dich: wenn du zum Ende Dezember kündigen willst, muss das Kündigungsschreiben bei Unitymedia bis Ende Oktober eingegangen sein. Eine außerordentliche Kündigung ist beim Unitymedia Internet & Festnetz nicht ohne Weiteres möglich, da die abgeschlossene Vertragslaufzeit eingehalten werden muss.

Unitymedia Kündigungsfrist für eine außerordentliche Kündigung

Eine kleine Ausnahme gibt es jedoch. Wenn du in einen anderen Ort beziehungsweise in eine andere Wohnung ziehst, in der die Unitymedia Dienstleistung nicht verfügbar ist, kannst du früher aus dem Vertrag kommen. In diesem Falle kannst du, mit einer Frist von 3 Monaten zum Monatsende, bei Unitymedia kündigen. Diese Situation kommt allerdings ziemlich selten vor, da Unitymedia über eine sehr gute Abdeckung verfügt und in so gut wie alle Haushalte in Deutschland Internet & Festnetz liefern kann.

Kündigungsfrist bei Umzug

Bei einem Umzug in das Ausland oder zu einem Ort, an dem Unitymedia nicht verfügbar ist, kannst du eine Kündigung mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten zum Monatsende aussprechen.

Die AGB von Unitymedia sagt dazu folgendes:

Soweit Vertragsgegenstand ein Internet- und/oder Telefonieprodukt ist, steht dem Kunden, wenn er Verbraucher ist, gem. § 46 Abs. 8 TKG das Recht zu, den Vertrag mit einer Frist von 3 Monaten zum Monatsende zu kündigen, wenn er während der Laufzeit des Vertrages in ein Objekt zieht, in welchem das vertragsgegenständliche Produkt nicht verfügbar ist. Dies gilt auch, wenn für die Nutzung des vertragsgegenständlichen Internet- und/oder Telefonprodukts in dem neuen Objekt weitere Voraussetzungen gegeben sein müssen, durch die für den Kunden ein höheres monatliches Entgelt entstünde.

Beachte jedoch, dass Unitymedia einen geeigneten Nachweis über den Umzug von dir verlangen kann. Dabei handelt es sich zum Beispiel um eine amtliche Meldebescheinigung.

Bis zum Ende der Kündigung, musst du die monatlichen Grundgebühren weiter bezahlen.

Unitymedia Kündigungsfrist verpasst

Du hast die Kündigungsfrist verpasst und dein Vertrag hat sich jetzt verlängert? Du fragst dich jetzt ob du weiter für den Kabelanschluss oder dein Unitymedia Paket bezahlen musst?

Die Antwort lautet: Ja, du musst leider bezahlen. Wenn du selbstverschuldet die Kündigungsfrist übersehen hast, dann musst du deinen vertraglich vereinbarten Pflichten dennoch nachkommen.

Leider gibt es keine Möglichkeit deinen Vertrag nachträglich zu kündigen. Auch wenn du dich jetzt vielleicht ärgerst, solltest du die Gelegenheit nutzen und Unitymedia jetzt sofort kündigen.

Unitymedia Kündigungsfrist berechnen

Mit unserem Fristenrechner kannst du die Kündigungsfrist deines Unitymedia Vertrags schnell und einfach berechnen.

Einfach Vertragsbeginn, Dauer des Vertrags und Frist eingeben und wir zeigen dir wann du deine Kündigung abschicken musst um rechtzeitig zu kündigen.

Beginn Laufzeit Vertrag:
Laufzeit des Vertrags:
(nur ganze Zahlen, z.B.: 2)
(nur ganze Zahlen, z.B.: 4)
(nur ganze Zahlen, z.B.: 30)
Kündigungsfrist:
(nur ganze Zahlen, z.B.: 2)

(nur ganze Zahlen, z.B.: 4)

(nur ganze Zahlen, z.B.: 30)